Besuch der Dahlienschau in Lützelflüh
Datum: 

Besammlung: 

Kosten: 


Mittagessen: 




Anmeldungen: 
Samstag, 15. September 2007, 09.30 Uhr

Bahnhof Thun, Carterminal

Carfahrt ca. Fr. 20.-- bis Fr. 30.-- (je nach Teilnehmerzahl)
Die Beiträge werden am Ausflugstag einkassiert


im Blueme-Festhüttli:
- Endiviensalat, Schweinsbraten, Kartoffelstock, 1 Züpfli / Fr. 18.-
- Burehamme-Teller mit Kartoffelsalat / Fr. 16.50
Essen und Getränke bezahlt jeder Teilnehmer selbst.

Jeanette Krebs-Reinhard
Scheffelweg 30
3600 Thun
033 / 223 18 53

Der Ausflug führt uns mit dem Reisecar der STI nach Lützelflüh. In der Gärtnerei Waldhaus können wir hunderte von blühenden Dahlien, Fuchsien, Kübel pflanzen, Kräutern und weitere Raritäten bewundern.

Die Sammlerfreude der Familien Bärtschi / Brändli-Bärtschi begann bereits früh. Die erste Dahlienknolle
wurde im Reisegepäck von Dresden ins Emmental gebracht. Die erste Blumenschau wurde im Waldhaus 1923 durchgeführt. Die Artenvielfalt wird ständig erweitert. Keine Reise, ohne dass weitere Knollen als Souvenir das Angebot in der Gärtnerei ergänzen. Anlässlich von Führungen (10.45 /13.15 Uhr) wird uns Familie Brändli die Blumen und Pflanzen noch näher vorstellen. Es bleibt auch genügend Zeit, einen Blick in die hübschen Bauerngärten in der Nähe der Dahlienschau zu werfen.

Im gemütlichen Blueme-Festhüttli im Waldhaus nehmen wir um 12.00 Uhr unser Mittagessen ein (2. Führung 13.15 Uhr, Abfahrt 14.30 Uhr). Am Nachmittag, nach einer kleinen Rundfahrt durch das Emmental, legen wir im „Chuderhüsi“ bei Röthenbach eine Kaffeepause ein. Es handelt sich um einen der schönsten Aussichtspunkte im Emmental mit herrlicher Alpensicht (1100 m ü.M.). Bevor wir um ca. 17.00 Uhr die Heimreise antreten, machen wir einen kurzen Halt beim geschichtsträchtigen Würzbrunnen-Kirchli.