Dahlienschau Gaertli 1Ausflüge für Individualgäste – den Alltag hinter sich lassen..."Wer Augen hat zum Sehen, für den ist die Welt voll Wunder..." (Jeremias Gotthelf)

Eingebettet in die liebliche Hügellandschaft des Emmentals liegt Lützelflüh, Gotthelfs Heimat. Wenige Minuten entfernt, in Waldhaus ist unser kleines Dahlienparadies, das alljährlich von uns, seit 4 Generationen, zum Blühen gebracht wird.

Die Dahlienschau lädt mit rund 12`000 Pflanzen in fast 250 Sorten zu einem Spaziergang durch ein Feuerwerk an Farben ein. Geniessen Sie die angenehme Atmosphäre in der natürlichen und intakten Emmentaler-Landschaft. Ein einzigartiges Erlebnis. Der Eintritt ist gratis (Kollekte). Die 90. Dahlienschau 2017 ist geschlossen.

 

Die 91. Dahlienschau ist vom 26. August 2018 bis Mitte Oktober 2018 (Frosteintritt) täglich ab 09.00 Uhr durchgehend bis 17.00 Uhr geöffnet. Auch Samstag und Sonntag.

Die Dahlie, schönste Blume aus dem Lande der Azteken, ist ein wahres Freudenfest fürs Auge.

Unser aktuelles Dahlien-Angebot Herbst 2017 / Frühjahr 2018 finden Sie hier

Dank des begeisterten Zuspruchs kenntnisreicher Gourmets und kreativer Köche ist die gesunde, schmackhafte Kräuter- und Wildkräuterküche höchst gefragt.

Überraschen Sie sich und Ihre Gäste mit unseren aussergewöhnlichen Angeboten, welche Sie ihnen nicht vorenthalten sollten, z.B. mit einer Führung durch unsere Kulturen, mit einem gemütlichen Apéro inmitten der malerischen Dahlienfelder mit tausenden blühender Dahlien.

Aber nicht nur das Auge kommt bei uns im Waldhaus auf seine Rechnung. Im reizvollen „Blueme-Festhüttli“ sorgen wir mit viel Liebe für das leibliche Wohl der Dahlienschau-Besucher, sei es beim sonntäglichen Burezmorgen das unter dem Motto „Es git bis gnue“ steht, oder bei Burehamme, Emmentaler Züpfe, Schlüfchüechli und anderen feinen Emmentaler-Spezialitäten.

Für Gruppen-Reisen besuchen Sie bitte ebenfalls den Link Restaurant auf dieser Home Page.

 

Führung durch unsere Kulturen CHF 180.00 in Gruppen bis 30 Personen

Erlebnis-Angebot 2018 für Gruppen ab 12 Personen (CHF 25.00 pro Person)
(nur auf Voranmeldung)

Auf diesem spannenden Ausflug erfahren Sie, dass nicht nur gegen alles, sondern vielmehr für alles ein Kräutlein gewachsen ist. Heilpflanzen und die altbewährten Heilmittel sind wieder vermehrt im Trend. Aus vielen Kräutern kann man selber Heilmittel herstellen.

  • Führung durch unsere Kulturen
  • Herstellen eines Badesalzes nach Ihren Wünschen
  • Unterlagen über Kräuter sammeln, trocknen, aufbewahren, verarbeiten etc.
  • Mineralwasser
  • Dauer der Veranstaltung 1-2 Stunden
  • Die hergestellten Produkte können Sie anschliessend nach Hause mitnehmen
  • Leitung: Elisabeth Brändli-Bärtschi.

Mit einem "Burebuffet" oder einer "Abhouete uf der Glungge" in unserem gemütlichen Blueme-Festhüttli können Sie diese interessante Veranstaltung ausklingen lassen. Informieren Sie sich bitte auf dieser Website unter Restaurant über unser Angebot und unsere Preise.

Genügend Parkplätze sind vorhanden.

 

Carparkplatz4

Die 91. Dahlienschau, das Blueme-Festhüttli sowie der Kinderspielplatz sind vom 28. August 2018 bis Mitte Oktober 2018 (Frosteintritt) täglich ab 09.00 Uhr durchgehend bis 17.00 Uhr geöffnet. Auch Samstag und Sonntag.

Wir freuen uns, Ihnen für das Jahr 2018 wieder Führungen durch unsere Kulturen amnbieten zu können. CHF 180.00 pro Führung. (Bis 30 Personen).
Für weitere Auskünfte stehen wir gerne zur Verfügung, melden Sie sich bitte unter

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte lesen Sie weiter.

Vor mir liegt das neue Jahrbuch der Deutschen Dahlien-Gesellschaft, wo wir ebenfalls Mitglied sind und ich schaue gebannt auf die Aussagen der Präsidentin der mexikanischen Dahliengesellschaft. Nutzen der Dahlie als Nahrungsmittel steht da und Medizinische Einsatzgebiete der Dahlie. Da fällt mir ein spontaner Kommentar einer Besucherin unserer Dahlienschau ein, welche beim Anblick unseres mit viel Liebe selbstgemachten Dahlienblüten-Sirups voller Entsetzen ausrief: „Wie kann man nur, die Dahlien sind doch giftig“. Anders in Mexiko, dort werden in Schulen Veranstaltungen für Lehrer und Eltern durchgeführt, auf denen Vorträge und Schulungen zu Anbau, Knollenernte, Reinigung und Zubereitung der Dahliengerichte abgehalten werden. Auch auf lokalen Festen demonstrieren Mitarbeiter der Dahliengesellschaft, wie sich aus Dahlienknollen schmackhafte Gerichte zaubern lassen.
 
Der Nutzen der Dahlienknollen als Nahrungsmittel: Geringer Kaloriengehalt - enthalten Ballaststoffe,  die die Verdauung anregen – ausgezeichnetes Nahrungsmittel für Diabetiker (Dahlienknollen enthalten die Stärke Inulin, die den Blutzucker nicht anhebt) – Kochwasser der Dahlienknollen verwendbar als Tee oder Sauce zu Obstspeisen (man soll die Dahlienknollen eine halbe bis dreiviertel Stunde lang kochen). – Achtung! Die Sorten brauchen unterschiedlich lange. Die geschälten Knollen können sämtlichen Eintöpfen und Schmorgerichten hinzugefügt werden.

Der Nutzen der Blütenblätter: Enthalten natürliche Antioxidantien – können in Schmorgerichten, Salat und Nachspeisen verwendet werden und schmecken überwältigend als Dahlienblüten-Sirup, welchen wir seit 2 Jahren mit grosser Sorgfalt und viel Herzblut in unserem Kleinbetrieb auf natürlicher Basis herstellen und auch an Interessenten verkaufen. Probieren Sie, dieser Sirup schmeckt herrlich! Er ist auch ein Geschenk das begeistert und dazu noch ein nettes Präsent.

Mex KochbuchMedizinische Einsatzgebiete der Dahlie: Bekämpft äusserliche Infektionen – reguliert die Verdauung – vermehrt die nützliche Darmflora – stabilisiert den Blutzucker und erhält ihren Einsatz in Mexiko als preiswerte und natürliche Bekämpfung von Krankheiten wie Hautinfektionen und Diabetes.

Die Ziele der mexikanischen Dahliengesellschaft: Die Kenntnis über den Nutzen der Dahlie zu verbreiten – ihre Vermehrung voranzutreiben und bedrohte Arten vor dem Aussterben zu bewahren – Impulse für die vermehrte Wertschätzung der Dahlie zu geben, insbesondere im Hinblick auf ihren Wert als Nahrungspflanze (ca. ein Drittel der mexikanischen Bevölkerung hat keinen Zugang zu einer ausreichenden Kalorienzufuhr) – in der Medizin – als Zierpflanze und die kommerzielle Nutzung der Dahlie voranzutreiben.

Uns und den mexikanischen, überhaupt allen Dahlienliebhabern gemeinsam ist die grosse Wertschätzung, die wir der Dahlie entgegenbringen. Man kann eigentlich ruhigen Gewissens sagen, die Liebe zur Dahlie verbindet Kontinente.

Ganz besonders liegt uns hier im Waldhaus die Sortenechtheit unserer Dahlien und Naturkräuter am Herzen. Einen hohen Prozentsatz der von uns angebotenen Dahlien und Kräuter kultivieren wir selbst. Ein begrenzter Anteil unseres Sortimentes stammt von ausgesuchten Zulieferbetrieben. Dieser Zukauf begründet sich auch darin, dass uns von bestimmten Trend-Pflanzen schlicht die nötige Anzahl an Mutterpflanzen fehlt.

Wir wünschen Ihnen ein wunderschönes „Dahlienjahr“ und sagen: „Uf Wiederluege bei uns in der Dahlien- und Kräuter-Gärtnerei Waldhaus“.

Elisabeth Brändli-Bärtschi