Dahlienfelder HerbstDahlienschau und Naturkräuter
Waldhaus 31
CH-3432 Lützelflüh
Telefon +41 34 461 58 70

Liebe Natur-, Garten- und Pflanzenfreunde - Wir begrüssen Sie herzlich auf unserer Website und freuen uns über Ihren Besuch.

Unsere Gärtnerei und der beliebte Naturkräuter-Märit sind bis auf Weiteres täglich von 13.00 bis 17.00 Uhr geöffnet, auch am Sonntag. Montag geschlossen.

Wenn man auf vielen Feldern von blühendem Löwenzahn, bereits schon vereinzelt von blühenden Bäumen, empfangen wird, wenn dazwischen sogar Cyclamen blühen und die ersten Scilla blaue Blüten zeigen, dann ist man erstaunlich schnell versöhnt und fast geneigt zu sagen: So schlimm war der Winter doch gar nicht. "Endlich geht es auf das Frühjahr zu," stellen wir erleichtert fest. Wenn ebenfalls die Tulpen und Narzissen ihre wunderschönen Blüten öffnen, ist endlich Frühling und Zeit für gute Vorsätze.

Rotbrüsteli neue Mitbewohner2All die guten Vorsätze zum Jahreswechsel sind bereits wieder dem Alltag zum Opfer gefallen, die Tage werden länger und das ganze Gartenjahr liegt neu und verheissungsvoll vor uns. Und eins ist ganz sicher: In diesem Jahr wird alles besser. Im Blumenbeet wird statt des wild blühenden Durcheinanders eine wohlabgestimmte Farbsinfonie das Auge erfreuen, dem Unkraut wird der Kampf angesagt, blühende Dahlien und Stauden werden rechtzeitig aufgebunden und Verblühtes wird regelmässig weggeschnitten.

Fazit: Ein Bilderbuchgarten soll es werden.

Eines aber tröstet: Wenn trotz der gefassten guten Vorsätzen vieles liegen bleibt, anderes den Schnecken, dem schlechten Wetter oder gar der eigenen Bequemlichkeit zum Opfer fällt, so wird sich der Garten im Sommer trotzdem zu einem grünen, üppigen und wunderschönen Paradies entwickeln. Vielleicht mit kleinen Schönheitsfehlern – aber darüber kann man doch grosszügig hinwegsehen und damit den vielen Wildbienen, Insekten und vielen anderen Klein-Lebewesen einen gedeckten Tisch offerieren. Wobei: So ein kleines gepflastertes Weglein direkt in die Hölle für all die Schnecken und Balttläuse, das wäre schon ganz bequem.

In den Ritzen darf sich dann auch das duftende Hornveilchen ausbreiten und an schattigen Stellen gar etwas Sternmoos wachsen. Das entspräche zwar nicht unseren heute gefassten guten Vorsätzen, aber malerisch wäre es trotzdem.

Schwelgen Sie nun mit Freude und Genuss in unserem erlesenen und vielfältigen Dahlien-, Kräuter- und Pflanzen-Angebot, lassen Sie sich verzaubern und bestaunen Sie die Vielfalt und die hervorragende Qualität.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Stöbern in unserer Homepage.

Karin Mäder, Elisabeth Brändli-Bärtschi und MitarbeiterInnen